Gemeinde Wangerland

der Platz an der Nordsee

Schriftgröße ändern
Schriftgröße: Klein Schriftgröße: Normal Schriftgröße: Groß Schriftgröße: Sehr Groß

Schleuse Hooksiel


Bürger- und Unternehmensservice (BUS)

Bürgerinformation
Ratsinfo-Bürgerportal

Ratsinformation
Ratsinformationssystem

Abfuhrkalenderzum download



Job-Portal der Nordwest-Zeitung


Download Adobe Reader
Zum öffnen der PDF Dokumente benötigen Sie das kostenlose Programm Acrobat Reader.
zum download

Das Wangermeer

Touristische Planungen und neue Baugrundstücke am Freizeitsee Hohenkirchen, Gemeinde Wangerland


Zum Wangerland:

Die Feriengemeinde Wangerland, direkt an der Nordsee gelegen und mit überwiegend ländlichem Charakter, ist eine Gemeinde im Landkreis Friesland mit ca. 10.200 Einwohnern. Sie umfasst eine Grundfläche von ca. 176 Quadratkilometern und gehört damit zu einer der größten Gemeinden in Niedersachsen. Sie ist über die Bundesautobahn A 29 (Abfahrt Horumersiel/Schillig) und die Landesstraße 810 zu erreichen. Weiterhin stellt sie mit ca. 1,8 Mio. Übernachtungen die zweitgrößte touristische Destination an der südlichen Nordsee in Niedersachsen dar. Den Schwerpunkt des touristischen Angebotes bildet die 27 km lange Nordseeküste mit den Fremdenverkehrsorten Nordseeheilbad Horumersiel-Schillig, Küstenbadeort Hooksiel, Küstenbadeort Minsen-Förrien und die einzigartige friesische Marschlandschaft.


Zu Hohenkirchen:

Der Erholungsort Hohenkirchen ist der Hauptort in der Gemeinde Wangerland und stellt das Grundzentrum dar. Hier befinden sich Rathaus, Kindergarten und Schulen, vielfältige Gewerbebetriebe sowie die weitere Infrastruktur (Ärzte, Zahnarzt und Apotheke) zur Versorgung der Menschen am Ort und im Umland.
Hier entsteht mit dem Freizeitsee und der Hotel- und Spielstadt des holländischen Unternehmers van der Most ein weiteres touristisches „Highlight" in der Gemeinde Wangerland. http://www.nordsee-spielstadt-wangerland.de/

Außerdem wurde Hohenkirchen in das Städtebauförderungsprogramm des Landes Niedersachsen aufgenommen. Das heißt, dass Eigentümer der im Sanierungsgebiet gelegenen Grundstücke Zuschüsse für Instandsetzungs- und Modernisierungsmaßnahmen an ihren Häusern bekommen können.

Mehr zur Sanierung erfahren Sie bei Herrn van Koten, Tel. 04463/989-131


Zum Freizeitsee / Touristische Planungen:

Am nördlichen Ortsrand von Hohenkirchen entsteht ein im Endausbau 100 ha großer Freizeitsee. Zur Anbindung des neuen Baugebietes der NLG und der Rundinsel an den Ort Hohenkirchen wurde eine rund 325 m lange Holzbrücke für Fußgänger und Radfahrer errichtet. Die Brücke ist in ihrer Höhenlage so angelegt, dass kleine Segelschiffe (Jollen) sie unterqueren können. Plattformen und Aufenthaltsgelegenheiten machen das Bauwerk zu einer Brücken-promenade, die der touristischen Nutzung gerecht wird.

Die Rundinsel im See wird von der Gemeinde Wangerland vermarktet und bietet sich sowohl für touristische Einrichtungen als auch andere innovative Nutzungen an. Die konkrete Nutzung kann zwischen der Gemeinde und dem jeweiligen Investor abgestimmt werden, d. h. eine verbindliche Bauleitplanung ist noch nicht vorhanden. Neben der Rundinsel wird von der Gemeinde ein ehemaliges landwirtschaftliches Hofgrundstück vermarktet, das nach Fertigstellung des Sees auf einer Halbinsel gelegen sein wird. Aufgrund dieser Lage sind vielfältige Nutzungen denkbar.

Ansprechpartner sind Herr Fleck und Herr Hinrichs, Tel.: 04463/989-132 bzw. 989-137


Vergrößerte Darstellung des Wangermeers

Zum Baugebiet:

Am Nordwestufer des Sees befindet das neue Baugebiet, in dem man „wohnen und urlauben" kann. Es sind insgesamt ca. 120 Grundstücke vorgesehen. Die Grundstücke werden von der Niedersächsischen Landgesellschaft mbH (NLG) vermarktet.

Ansprechpartner ist Herr Degner, Tel.: 04941/1705-31. Umfassende Informationen finden Sie auf folgender Internetseite: www.land-am-see.de

Mit einem Klick auf den Link verlassen Sie die offizielle Seite der Gemeinde Wangerland.